Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Lufthansa City Center Reisebüros in Ihrer Nähe

Alle Lufthansa City Center anzeigen

Portugal, klein aber oho!

Tradition und Moderne, unberührte Landschaften und kilometerlange Strände, Gelassenheit und pure Lebensfreude - treffender lässt sich Portugal nicht beschreiben. Auch wenn das Land im Westen der Iberischen Halbinsel nur ein Viertel der Fläche Deutschlands ausmacht, es bietet eine unglaubliche Vielfalt, die Aktivurlaubern genauso wie Kulturinteressierten eine traumhafte Zeit verspricht.
Unter der Führung von Heinrich des Seefahrers war Portugal im 15. Jahrhundert zu einer maritimen Weltmacht herangewachsen. Aus den Kolonien in Südamerika, Asien und Afrika gelangten Gold, Edelsteine und edle Gewürze in das kleine Land an der Atlantikküste und verhalf Portugal zu Reichtum und Ansehen. Bis heute lässt sich der einstige Überfluss an zahlreichen Prachtbauten in Porto oder Lissabon bewundern. Doch nicht nur die kolonialen Einflüsse machen Portugal zu einem kulturellen Schmelztiegel. Auch Einflüsse der Kelten, Römer, Westgoten und Christen prägen das heutige Bild Portugals.

Nordportugal

Porto stand lange im Schatten der glanzvollen Hauptstadt Lissabons. Doch längst ist die Heimat des Portweins zu einem attraktiven Städtereiseziel geworden. Weinliebhaber kommen an den steilen Weinterrassen von Dourno auf ihre Kosten. Hier lassen sich die unterschiedlichsten Portweine bei einem romantischen Sonnenuntergang besonders gut verköstigen. Auch landschaftlich gehört diese Region zu den schönsten, was Portugal zu bieten hat. Entlang der Costa Verde säumen Pinienwälder die goldenen Strände und locken im Sommer viele Surfer und Badeliebhaber an. Naturliebhaber sollten das Landesinnere für sich entdecken. Hier erstreckt sich der Nationalpark Peneda-Gerês und ist ein Mekka für Wanderer.

Zentralportugal

Coimbra ist Portugals drittgrößte Stadt und ist bei Kulturliebhabern besonders beliebt. Die quirlige Studentenstadt verbindet wie keine andere Stadt in Portugal Moderne und Tradition und ist ein guter Ausgangspunkt, um die kulturellen Highlights dieser Region zu erkunden. Viele Burgen und Klöster sowie der Wallfahrtsort Fátima beeindrucken hier Jahr für Jahr die Besucher. Doch ebenso sorgen die bekannten Badeorte wie Figueira da Foz, Nazaré oder Peniche mit ihren schönen Sandstränden für die perfekte Erholung.

Weiter Richtung Süden stößt man auf die glanzvolle Hauptstadt Lissabon. Die Stadt am Tejo hat eine stolze Geschichte. Von hier stachen die berühmten Seefahrer Vasco da Gama und Pedro Álvares in See, um Indien und Brasilien zu entdecken. Neben ihrer traditionellen Seefahrtgeschichte hat sich Lissabon zu einer europäischen Trendmetropole gemausert und bietet neben viel Kultur auch Nachtschwärmern ein volles Programm.

Südportugal

Der Süden Portugals ist durch die Algarve geprägt. Wegen ihrer traumhaften Strände ist sie die beliebteste Urlaubsregion des Landes. Nördlich von Cabo de São Vicente erstreckt sich die raue Costa Vicentina, die touristisch noch wenig erschlossen ist. Entlang der felsigen Westalgarve bei Barlavento, wo viele traumhafte Buchten liegen und der ruhigeren sandigen Ostküste bei Sotavento ist der Tourismus seit vielen Jahren fest verankert. Kein Wunder, 3000 Sonnenstunden pro Jahr machen die Algarve für jeden Badeurlauber zum Ganzjahresziel. Doch auch Wanderer, Radfahrer und Golfspieler haben das vegetationsreiche Hinterland für sich entdeckt. Die Serra de Monchique lockt mit faszinierender Natur und der Besucher verliert hier nur selten den freien Blick auf den wilden Atlantik.